Seo Vertrag kündigen

Obviosuly dieser Vertrag ist nicht eine „Einheitsgröße passt alle”, aber es sollte eine gute Grundlage bieten, um zu beginnen. Es ist aus Bits und Stücken anderer Verträge und Informationen zusammengestellt, die ich in den letzten 5 Jahren oder so nützlich gefunden habe. Viele SEO-Firmen benötigen einen 6- oder 12-monatigen Mindestvertrag, einige ohne Möglichkeit, während dieses Zeitraums zu kündigen. Wenn 6-12 Monate zu lang erscheinen, können umgekehrt 1-2 Monate zu kurz sein. Verträge schützen Sie, aber sie können Sie auch verpflichten. Ein Vertrag kann Sie aufgrund von Auslegungen haftbar machen. Man kann eine Sache sagen, und ein guter Anwalt kann eine andere interpretieren. Hier ist alles, was Sie bei der Erstellung Ihres SEO-Vertrags einschließen müssen, sowie eine Checkliste als Leitfaden: 5.2. Die Oley Media Group kann diese Vereinbarung oder die Dienste kündigen oder Ihr Konto jederzeit mit oder ohne Grund und mit oder ohne vorherige Ankündigung deaktivieren.

Oley Media Group übernimmt keine Haftung Ihnen oder Dritten wegen einer solchen Kündigung oder Handlung. Diese SEO-Servicevereinbarung („Vereinbarung”) wird von und zwischen der Oley Media Group und Ihnen und Ihren Erben, Abtretungsempfängern, Agenten und Auftragnehmern (zusammen „Sie”) abgeschlossen und zum Zeitpunkt der Ausführung wirksam. Diese Vereinbarung legt die Bedingungen für Ihre Nutzung des Suchmaschinenoptimierungsdienstes („SEO”) der Oley Media Group fest und stellt die gesamte Vereinbarung zwischen Ihnen und der Oley Media Group in Bezug auf den Gegenstand dieser Vereinbarung dar. Durch die Nutzung des SEO-Dienstes der Oley Media Group erkennen Sie an und stimmen zu, dass Sie alle Bedingungen dieser Vereinbarung gelesen, verstanden, anerkannt und akzeptiert haben, zusammen mit neuen, abweichenden oder zusätzlichen Bedingungen oder Richtlinien, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die allgemeinen Nutzungsbedingungen, die oley Media Group von Zeit zu Zeit festlegen kann. Wenn Sie ein Ablaufdatum festlegen, können Sie sich Selbst Raum geben, um Änderungen vorzunehmen oder einen neuen Vertrag zu erstellen, wenn der Interessent bei der Unterzeichnung ins Stocken gerät. Legen Sie Bedingungen fest, zu denen ein Client einen Vertrag anhalten kann. Beispielsweise kann ein Kunde die Vereinbarung nur aufgrund unvorhersehbarer Umstände, die sich auf seinen Betrieb auswirken, unterbrechen. Es ist auch wichtig, eine Kündigungsfrist vor dem Anhalten zu haben – 30 Tage, 60 Tage usw. Dies bietet Ihnen Raum für die Anpassung von Aufgabendelegationen und die Vorbereitung auf finanzielle Verluste aufgrund der vorübergehenden Aussetzung.

Großer Beitrag. Ich bin sicher, dass die meisten völlig zustimmen werden, dass ein guter Vertrag wichtig ist, um alle Parteien in den meisten Branchen zu schützen, einschließlich SEO/SEM.

Das heißt, meine Firma hat Verträge bewusst aus jedem möglichen Deal herausgelassen.

Wir haben natürlich ein paar Wettbewerbsverbote mit bestimmten Firmen (zu einem hohen Kosten für den Kunden).

Wir erstellen detaillierte Vorschläge mit Standortskizzen/Sitemaps für jedes Projekt. Wir verwenden Fußnoten und Diagramme, um geschätzte Zeitrahmen für SE-Rankings zu verstärken. Niemand signiert oder initialt diese Dokumentation. Also fragen Sie, warum tun Sie dies?

In erster Linie verkaufen wir Ergebnisse. Wir berechnen SEO-Überholungen und Web-Entwicklung, bevor Änderungen oder neue Websites implementiert werden oder die Website live geht. Dadurch wird sichergestellt, dass das Geld in unserem Besitz ist, bevor unsere Kunden unsere Arbeit nutzen können.